Was gibt es noch bei uns...

Schulobstprogramm

Das EU-Schulobstprogramm soll Schülerinnen und Schüler für mehr Obst und Gemüse in ihrer täglichen Ernährung begeistern. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist wichtig, damit Kinder und Jugendliche fit und gesund bleiben - heute und später als Erwachsene.
Gleichzeitig sollen mit dem Programm die vielfältigen Aktivitäten der Schulen zur Ernährungsbildung unterstützt werden. Einmal pro Woche erhalten die Schülerinnen und Schüler kostenlos Obst oder Gemüse. Durch einen wöchentlichen Wechsel der angebotenen Obst- und Gemüsearten soll für vielfältiges, attraktives Angebot gesorgt werden, das vorwiegend saisonale und regionale Produkte umfasst. Ein Teil der gelieferten Waren stammt in der Regel aus ökologischer Erzeugung.

Weitere Informationen finden sie unter: Schulobstprogramm

Betreuende Grundschule

Betreuende Grundschule findet täglich von 07.00 Uhr - 08.05 Uhr und von 12.05 Uhr - 14.00 Uhr statt. Anmeldeformulare für die Betreuende Grundschule sind im Sekretariat oder über den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin erhältlich. Gerne können Sie das Formular auch selbst herunterladen.

Anmeldung Betreuende Grundschule
Satzung Betreuende Grundschule

Schulbuchausleihe

Die Schulbuchausleihe ist in Rheinland-Pfalz für Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen der Grundschulen möglich. Die Teilnahme an der Schulbuchausleihe ist freiwillig.
Bei der Schulbuchausleihe erhalten Eltern, deren Einkommen bestimmte Grenzen nicht überschreiten, Schulbücher und ergänzende Druckschriften wie zum Beispiel Arbeits- und Übungshefte auf Antrag kostenfrei.
Übersteigt das Einkommen die Einkommensgrenzen, können Schulbücher gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.
Sie werden rechtzeitig über die Schule mit den erforderlichen Informationen und Antragsformularen versorgt, um an der Schulbuchausleihe teilnehmen zu können.

Weitere Informationen für Eltern erhalten Sie auf: Schulbuchausleihe

Schulbuchliste Klasse 1
Schulbuchliste Klasse 2
Schulbuchliste Klasse 3
Schulbuchliste Klasse 4

Mobiles Sorgenbüro

Das Mobile Sorgenbüro gewinnt aufgrund gesamtgesellschaftlicher Veränderungen immer mehr an Bedeutung. Bereits seit mehreren Jahren besucht uns eine Sozialarbeiterin des Deutschen Kinderschutzbundes im 14-tagigen Rhythmus. Sie unterstützt und berät Kinder, deren Familien und kooperiert mit Lehrern. Im Mobilen Sorgenbüro können die Kinder in geschützter und vertraulicher Atmosphäre während oder Schulzeit über ihre kleinen und großen Sorgen sprechen und mit Hilfe einen Weg finden, um ihr Problem zu klären. Auch bei Erziehungsfragen steht die Mitarbeiterin interessierten Eltern zur Verfügung.
Als Eltern können Sie Kontakt zur Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes über den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin Ihres Kindes oder die Geschäftsstelle in Höhr-Grenzhausen aufnehmen.

Nähere Informationen zum Thema Schulsozialarbeit erhalten Sie auf den Internetseiten des Deutschen Kinderschutzbundes Westerwald: Kinderschutzbund

Lernpatenprojekt

"Keiner darf verloren gehen" - mithilfe von ehrenamtlichen Lernpaten sollen Kinder in enger Kooperation mit unserer Schule in ihren kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen gefördert werden. Hierzu werden Grundschüler mit besonderem Förderbedarf einmal wöchentlich in den Räumen der Schule betreut. Die Paten fungieren dabei weder als Nachhilfelehrer noch als Therapeut, sondern stellen eine zusätzliche Bezugsperson dar, die mit Zeit, Geduld und Lebenserfahrung dem Kind beisteht.
Projektträger ist die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz.

Weitere Informationen zum Lernpatenprojekt finden Sie unter: Lernpatenprojekt

Ferienbetreuung

Für Grundschulkinder mit besonderem Betreuungsbedarf (z.B. wenn beide Eltern berufstätig sind oder ein Elternteil alleinerziehend ist oder die Eltern krank sind) bietet die Verbandsgemeinde Montabaur eine zentrale Ferienbetreuung in den Sommer- und Herbstferien an.
Die Ferienbetreuung findet zentral in der Joseph-Kehrein-Schule in Montabaur montags - freitags von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt.
Der Elternbeitrag beträgt pro Woche 45,00 Euro inkl. Mittagessen bzw. 35,00 Euro pro Woche inkl. Mittagessen für Eltern, die Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket oder Lernmittelfreiheit erhalten sowie für jedes weitere Geschwisterkind. Es wird wochenweise noch ein Gruppengeld von den Eltern/Kindern eingesammelt um div. Eintritte, Fahrtkosten etc. zu zahlen.
Die Anmeldeinformationen erhalten Sie rechtzeitig über das Wochenblatt und über die Schule. Die Anmeldeformulare können sie dann auf der Homepage der Verbandsgemeinde Montabaur herunterladen, oder Sie erhalten die Unterlagen auf Wunsch in gedruckter Form über das Sekretariat.

Nähere Informationen erhalten Sie über das Sekretariat der Grundschule oder bei:
Verbandsgemeinde Montabaur
Regina Stahlhofen
- Bildung & Soziales -
Konrad-Adenauer-Platz 8 (Altbau)
Telefon: (02602) 126-349
E-Mail: RStahlhofen@montabaur.de